Konzerte im Mai 2014

Konzerte

Eins ist klar: Der Mai wird ein musikalisches Highlight – und teuer. Neben tollen Konzerten locken auch noch zwei fulminant besetzte Festivals.

ClickClickDecker am 3.5. im Hafen2 in Offenbach
Auch wenn ich ClickClickDecker schon eine ganze Weile länger kenne, habe ich ihn (Kevin Hamann) erst 2013 so richtig schätzen gelernt. Da hat der Gute eine hörenswerte Split EP mit Captain Planet (schon mal vormerken: Die spielen am 5.10. im Schlachthof in Wiesbaden) auf deren Label Zeitstrafe veröffentlicht. Die neue Platte “Ich glaub Dir gar nichts und irgendwie doch alles” soll die bisher beste sein, da freue ich mich doch auf gewohnt poetische Texte und schönes Kopfkino.

 

Women of the World Festival vom 7.5.-11.5. in Frankfurt

Huiuiui, da fährt Frankfurt zum dritten Women of the World Festival mal wieder einige tolle Frauen auf: 2Raumwohnung, Agnes Obel, Baby in Vain, Charity Children, Chloe Charles, Cäthe, Deine Jugend, Kaye Ree, Kreuz Ost, Lisa Stansfield, Marla Blumenblatt, Miss Platnum, Miss Li, Prag, Rose Royce, Saint Lu, Wallis Bird & Zaz. Das ganze verteilt auf acht Locations in der Frankfurter Innenstadt und zwei Sonderkonzerten in Bad Homburg.

Ich freue mich unter anderem auf Prag (Nora Tschirner <3)

Wallis Bird

und Sophie Hunger.

 

Agnes Obel am 9.5. in der Alten Oper in Frankfurt
Die gute Agnes tritt auch im Rahmen des Women of the Year Festivals auf, aber irgendwie dann doch nicht, weil die Tickets extra kosten. Versteh ich zwar nicht, aber ok.

Agnes Obel – The Curse (Official Video) from PIASGermany on Vimeo.

Bear’s Den am 19.5. im Zoom in Frankfurt
Bear’s Den habe ich das erste Mal als Vorband von Daughter im letzten Jahr im Zoom gesehen. Und wo sich das Publikum bei Vorbands ja gerne mal unhöflich laut und ignorant verhält, hatten sie bei den zwei Jungs mit Bart und Gitarre keine Chance. Die beiden überzeugen mit tollen Stimmen, Harmonien und eingängigen Meloldien. Auf dem Haldern durfte ich sie im Sommer erneut anschauen und werde es auch ein drittes Mal machen.

 

Future Islands am 23.5. im Hafen2 in Offenbach
Sind die Future Islands noch ein Geheimtipp? Ich weiß es nicht – momentan höre ich den Namen der Band gefühlt an jeder Ecke. Die neue Scheibe “Singles” ist anders als der Vorgänger, was sicherlich an der neuen Plattenfirma (4AD)und am Produzenten liegt. Anders heißt in diesem Fall weder besser noch schlechter: Die Lieder klingen weniger melancholisch, eher tröstend und emotional, aber tanzbar. Synthie-Pop vom Feinsten.

 

Ásgeir am 29.5. im Hafen2 in Offenbach
Im Oktober habe ich bei Les Flâneurs ein Soundcloudset namens “Sehnsucht” gemacht – voller Melancholie, Trauer und Weltschmerz. Und mit Ásgeir. Denn genau das verkörpert der Isländer, der mit isländischen Liedern bekannt und derzeit mit den englischen Pendants durchstartet.

Asgeir – Going Home from Máni M. Sigfússon on Vimeo.

Maifeld Derby vom 30.5. bis zum 1.6. in Mannheim
Das Maifeld Derby ist quasi der krönende Abschluss dieses Monats. DIESES LINE-UP!

Maifeld Derby Festival 2014 from GALLION filmproduktion on Vimeo.

Neben The National, Warpaint und und Monochrome sind da auch noch einige andere Bands und KünstlerInnen dabei, die längst nicht so bekannt sind, aber mein Herz schon seit längerer Zeit erfreuen. (Motorama!)

Habe ich wichtige Konzerte vergessen? Gerne in die Kommentare.

Advertisements

3 thoughts on “Konzerte im Mai 2014

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s